Home

Aktuell

Die Jugi Escholzmatt startet wieder

Für das Schuljahr 2016/17 kann die Jugi folgende sportliche Aktivitäten anbieten.

Trainingszeiten und Verantwortliche:

Korbball: Mädchen 1. – 9. Klasse am Mittwoch 18:00 bis 19.15 Uhr in Marbach, Judith Gerber Tel. 079 627 35 17

Volleyball: Mädchen 5. – 9. Klasse am Montag 18.00 bis 19.00 Uhr in der Turnhalle Pfarrmatte Escholzmatt, Damen U20 am Donnerstag 19.00 bis 20.15 Uhr in der Turnhalle Pfarrmatte Escholzmatt, Susi Bieri Tel. 079 501 72 09

Unihockey: Knaben 7. – 9. Klasse werden neu in der Unihockeyriege der Herren vom TV St. Georg integriert, Trainings am Freitag 18.45-20.15 Uhr in der Turnhalle Windbühlmatte Escholzmatt, Daniel Hurni Tel. 079 268 52 60

Für das polysportive Sportangebot der 1.-4. Klasse sind wir noch auf der Suche nach einer zusätzlichen Leiterperson. Wenn sich niemand finden lässt, können wir bis auf weiteres diese Disziplin nicht anbieten. Interessierte Personen mit Flair im Umgang mit Kindern sollen sich doch bitte beim Jugi-Präsidenten Willi Wicki (Tel. 076 541 02 57) melden.

Die Trainings starten beim Korbball und Unihockey in der ersten Schulwoche. Das Volleyball startet in der zweiten Schulwoche! Das Jugileiterteam freut sich auf viele neugierige Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Aktuell

Endspurt

Unihockey

Unihockey

Jahresbericht

Jahresbericht Unihockeyriege der Jugi Escholzmatt Saison 2010/11

Im letzten Sommer verliessen nur wenige Kinder der Jugitruppe die Schule, somit konnte man nach den Ferien in viele bekannte Gesichter blicken. Da noch zusätzlich neue Teilnehmer gewonnen werden konnten, zählte die Mannschaft 20 Mitglieder. Von diesen waren auch durchschnittlich in den 36 durchgeführten Trainings jeweils zwölf anwesend. Im Verlauf des Jahres gab es auch immer wieder Kinder die kamen, um zu schauen, wie es bei uns läuft und welche man dann wohl mehrheitlich im neuen Schuljahr zu den Neumitgliedern zählen darf.

Der Höhepunkt in diesem Jugijahr sollte eigentlich das Schülerturnier in Wolhusen werden. Viele der Kinder glänzten aber durch ihre Abwesenheit und die fünf mitgereisten waren wohl mit ihren Gedanken auch nicht 100% beim Unihockey, denn alle vier Vorrundenpartien gingen zum Teil deutlich verloren und man sah sich gezwungen wieder heimzureisen.

Am letzten Trainingstag vor den bevorstehenden Sommerferien tauschten wir Stock und Ball gegen Bowlingkugeln aus und versuchten uns im Sport- und Erlebniscenter Langnau bei dieser Sportart. Die Kinder genossen diese Abwechslung und erzielten auch relativ gute Ergebnisse.

Dieser Anlass wurde zudem dazu genutzt die besten drei der Jugimeisterschaft auszuzeichnen. Dies waren auf den Rängen eins bis drei: Arber Krasniqi, Mathias Duss und Nicola Bittel von der Oberstufe und Pascal Imstepf, Pascal Stadelmann und Fabian Bieri von der Mittelstufe. Arber fehlte zudem nur bei drei Trainings und wurde für diese Leistung mit einem Badieintritt belohnt.

Wie in dieser Saison wird auch nächste Saison auf die Meisterschaft der Sportunion Zentralschweiz verzichtet, da für diese Aufgabe eine betreuende Person fehlt. Die Anzahl der Spieler würde aber voraussichtlich ausreichen.

Der Leiter

Willi Wicki